Rebmauern in Villnachern

Unsere Rebmauern sind Zeugnisse des Weinbaus, der mit dem ausgehenden 19. Jahrhundert vorübergehend zum Erliegen kam. Wenn man alte Karten studiert, stellt man fest, dass der ganze Bözberg-Südhang von Thalheim bis Brugg fast durchgehend mit Reben bestockt war (-> Siegfried-Karte). Viele dieser Flächen sind heute entweder als Trockenwiesen extensiv genutzt oder sie sind wieder bewaldet. Durch das Einwachsen von Bäumen und Sträuchern werden mit der Zeit die Mauern zerstört.

Dorfverein Villnachern